Legasthenie- und LRS-Training

Ihr aufgewecktes Kind hat in der Schule völlig unerwartet Schwierigkeiten beim Erlernen des Schreibens und Lesens?

Obwohl Sie zu Hause fleißig mit ihm üben, macht es immer wieder übermäßig viele Fehler?

Möglicherweise ist Ihr Kind von einer Legasthenie betroffen. Dies ist jedoch kein Grund zu verzweifeln!
Legasthene Menschen sind nicht dumm. Fast immer zeigen Betroffene eine gute bis überdurchschnittliche Intelligenz. Sie brauchen lediglich eine spezielle Methode und einen erhöhten Zeitaufwand für das Erlernen des Lesens und Schreibens.

Ich bin eine vom Landkreis Nienburg/Weser anerkannte diplomierte Fachkraft und biete Ihnen Beratung und Unterstützung beim Abbau von Lernschwierigkeiten, wo vermehrtes Üben oder herkömmliche Nachhilfe nicht ausreichen.

AFS- Methode

Ich führe das Legasthenietraining nach der AFS-Methode durch, bei der die drei bedeutenden Gebiete im Bereich Lernstörung vereint sind. Dieses ganzheitliche Training wird nicht nur den Ursachen der Legasthenie, sondern auch den Symptomen gerecht.

  1. Das Aufmerksamkeitstraining, das dem Legastheniker helfen soll, das Training besser aufnehmen zu können
  2. Das Funktionstraining, welches zur Förderung der individuellen Teilleistungen im Wahrnehmungsbereich dient
  3. Das Symptomtraining, das eine Verbesserung durch das Training an den Fehlern bewirkt.

Weitere Informationen hierzu finden sie hier: http://www.afs-methode.com